Menu Menu
Wohnungsbau Miete gefördert + Inklusions-KITA InfoInfo

Das Wohnen in den Obergeschossen und der erdgeschossige Stadtteil-Kindergarten „Sandvika“ im Erdgeschoss sind abgestimmt aufeinander organisiert. Schwierige Rahmenbedingungen zu Schallschutz, zum Brandschutz sowie zum Nachbarn, der Holsten-Brauerei erforderten Feingefühl bei allen Planungsschritten.
An der Harkortstraße, für die SAGA  haben cga die Baufeldhälfte  LA.07 Haus 1-5 für den geförderten Wohnungsbau  in den beauftragten Leistungsphasen 1-5 geplant. Die im EG geplante Inklusions – Kita „Sandvika“ versorgt die Nachbarschaft. Die anspruchsvolle Kubatur, die gut funktionierenden Grundrisse und der anspruchsvolle Wechsel der Nutzung von KITA zum gefördertem Wohnen bei nachhaltiger zweischaliger Konstruktion mit Vollklinkermauerwerk ist gelungen. Das Prinzip „Form follows Funktion“ ist zeitgemäß im Entwurf . Mitgewirkt haben u.a. für Teilbereiche erstens  für die Kita im holzgeprägten Innenausbau das Büro Marcello und zweitens für das äußere Vorentwurfs- Fassadenkonzept vom dunkelgrauen Eck-Haus das Büro AKA- dies auf der Basis der von cga entworfenen Kubaturen und Grundrisse. (siehe Picto-Erläuterungs-Plan) Die Nordostecke an der Harkortstraße  nimmt mit Ihrer expressiven Rundung das Motiv von Block 5 der Südwestspitze, ebenfalls gerundet und von cga  geplant, auf. In allen drei Baufeldern 7,6,5 nebeneinander am Park in dem Neubau-Stadtgebiet in Altona  sind Vielfalt und Gemeinsamkeit gestalterische Leit-Themen, besondere Relief-Klinkerelemente sind integriert.

Platzierung: SAGA-Auswahl Verfahren _Auftrag LPH 1-5

Bauherr
SAGA/GWG Hamburg  mit GÜ Richard Ditting GmbH&Co.KG
Größe qm BGF / WE
7.830 qm BGF, 63 WE, 1200qm Kindertagesstätte
Land
Hamburg
Jahr / Fertigstellung
2018
Platzierung
1. Platz im Wettbewerb